it’s complicated – divorce with benefits


Ich habe gestern die Vorpremiere von It’s complicated gesehen (orange und universal sei dank!) und muss sagen, dass der Film trotz starken Schauspielern (Meryl Stree, Alec Baldwin, Steve Martin) thematisch einfach nicht meine Welt trifft: Meryl, erfolgreiche Bäckerin und nicht so erfolgreich Geschiedene von Alec Baldwin, fängt mit letzteren eine Affäre an, obwohl (oder gerade deswegen?) er mit der Frau verheiratet ist, die Ihre Ehe zu Ende brachte. Eine interessante Idee, teils witzige Szenen, aber ansonsten etwas lahm. Wie gesagt, ich bin vielleicht noch nicht “erfahren” genug um hier irgendwelches nachzufühlen. Weswegen ich auch nicht wirklich beurteilen kann wie gut die Geschichte ist. In jedem Fall ist die Chemie Alec-Meryl und Meryl-Steve grossartig. Hier kommen echte Schauspieltitanen (ohne auf Ihr Alter anspielen zu wollen). Steve Martin kommt leider etwas zu kurz und nur ab und zu blitzt sein bekannter Schalk auf. Der Sterbliche unter den Göttern ist John Krasinski, welche als Harely vermutlich die witzigste Figur im ganzen Film ist (naja in der Rolle, als Verlobter der Tochter von Alec-Meryl kommt er ja auch eher in meine Altersklasse 😉 ).

Muss man ihn sehen? Ich glaube nicht. Aber nichtsdestotrotz sehenswert. Der Sound bzw. die Songs sind genial!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *