avatar – enttäuschend und beeindruckend 1


Ich habe den film nun gesehen, der ansetzt der zweit erfolgreichste film aller Zeiten zu werden. Leider kann ich dem Film abgesehen von den letzten Viertel keine gute Note geben. Er ist schlicht langweilig. Wäre die beeindruckende und spektakuläre Computerwelt in 3D nicht da, wäre es wohl schlimmer gewesen.

“When all the hype and hullabaloo about Avatar calms down, we will be left with a film that’s no masterpiece, but still well worth seeing.”Cosmo Landesmann, Sunday Times

Ich bin ja grosser Sci-Fi und Fantasy Fan, aber selbst für mich war hier nicht mehr als eine schöne Hülle ohne echten Inhalt zu sehen. Auf die Dauer sind die bösen gierigen Menschen und die blauen Indianer-/Afrikaner/-Aborigines-Verschnitt-Bevölkerung etwas gar anstrengend. Das ganze ist am Ende doch zu kalt und computergeneriert als das man sich dafür erwärmen könnte. Man hätte das ganze als IMAX Doc Film aufziehen sollen mit Morgan Freeman als Erzähler. 😉

Ich bin auf jeden Fall dankbar dass durch diesen Film die 3D-Technologie massenmarkttauglich geworden ist. Ich sehe es als Star Wars des neuen Jahrtausends. Der obligatorische zweite Teil von Avatar wird hoffentlich etwas mehr auf die eigentlich spannenden Zusammenhänge zwischen den Bewohnern von Pandora und Ihren blauen Bewohnern fokussieren.


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One thought on “avatar – enttäuschend und beeindruckend