Tutenchamun – Die Ausstellung in Zürich 4



Spätestens nach den beiden Mummy-Filmen (The Mummy 1999, The Mummy returns) war Ägypten wieder voll im Gespräch. Natürlich hatte das Land mit der ältesten ununterbrochenen Zivilsation der Welt, eigentlich nie seinen Reiz verloren. Die Sagen und Mythen, der Pharaonenkult und allem voran die Kunst des Pryamidenbaus und der Einbalsamierung Ihrer Toten, haben der ägyptischen Kultur einen unsterblichen Platz in der Geschichte der Menschheit verschafft. Der wohl bekannteste Exponent ist wohl Tutenchamun, ein Pharao der böse gesagt nur berühmt wurde, weil seine Grabkammer tausende Jahre nach seinem Tod, noch unversehrt aufgefunden wurde. Aber das Wissen, dass durch diesen unerwarteten Fund, erweitert werden konnte, sprengt wohl den Rahmen dieses Blogs. 😉 (ist ja immer noch ein Movie-Blog).

Zurück zur Gegenwart:

Gestern war also die Premiere der Ausstellung im Zürcher Toni-Areal. Ich war schon sehr gespannt, da es sich ja nicht um eine Austellung der normalen Art handelte. Es wurden ja durchgehend Replikas ausgestellt. Das Ziel der Austellung ist auch weniger einzelne Exponenten auszustellen, sondern dem Besucher zu zeigen, was sonst immer nur getrennt gezeigt werden kann: Die Grabkammer und die Fundstücke. Erstere befindet sich im Tal der Könige und letztere sind im Museum von Kairo. Da man also nur Replikas zeigt konnte man somit die Grabkammer und die Fundstücke an einem Ort zeigen. Ist natürlich bestimmt nicht dasselbe, als wenn man die echten Gegenstände vor sich sieht, aber man bekommt ein Gefühl davon, wie es wohl ausgeschaut hat.

Ohne hier weiter ins Detail zu gehen, kann ich den Besuch allen Interessierten empfehlen. Es ist eine spannende Reise durch die 18. Dynastie und man erfährt sehr viel über das Leben und vor allem Sterben von Pharaonen und den Totenkulten, ohne erschlagen zu werden durch die Fülle. Ist also ganz angenehm.

[rating 4.5]

Ach ja, ich empfehle den Audio-Guide! Damit ist man unabhängig von den Boards, vor denen sich immer die Massen tummeln. Im Moment scheint der Andrang aber sehr begrenzt zu sein. Ich würde also eher früher als später gehen.Hier gibts weitere Informationen und auch einen Link zur Vorbestellung der Tickets:
Tutenchamun – Die Ausstellung


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 thoughts on “Tutenchamun – Die Ausstellung in Zürich

  • Ruedi

    Salut Tony,

    Danke für die Info. Ich bin mit meiner Familie hin. Ist schon sehr informativ. Aber für Kinder nicht wirklich geeignet. Aber als alter Ägypten-Fan kam ich voll auf meine Kosten. Vor allem die Grabkammer ist sehr beeindruckend. Aber geht hin, schaut es an!

  • Jürg

    Hey Tony

    danke für die infobox. 😉 Ich geh diese woche mit meiner Familie hin. Bin mal gespannt. Den Audio-Guide hab ich reserviert! 🙂

  • james

    Hey Tony 🙂

    good job! I was at the exposition and it was more than fascinating to walk through the actual tomb of that legendary Pharao. Well, by the way, it is tut anch amun and not tut ench amun as you write it. But it’s a common missconception you’ll hear it even from some so-called experts.