NCIS


10m.jpg

Ob Navy CIS, NCIS oder Naval CIS: Die Serie ist Hammer! Als ich vor einem Jahr die Serie auf einer “Fernsehsendungen-Verlinkungseite” wieder sah, hats mich gepackt. Nun, ich war ja schon grosser Fan von JAG (ich sag nur Catherine Bell!! ;). NCIS ist der Spin-Off. Ähnlich wie bei den CSI-Serien gehts um Verbrechensaufklärung. Also nichts besonderes? Die Stories drehen mehrheitlich um Terrorismus und dem Krieg im Irak (natürlich die Gelegenheit für das Militär sich gut darzustellen 😉 ohne Verschwörungstheorien breitzutreten kann man davon ausgehen, dass da bestimmt Unterstützung fliesst von seiten des US-Militär, aber das ist eine andere Geschichte…).

Was aber die Serie so sehenswert macht sind die Charaktere, welche verglichen mit den zum Teil etwas steifen Figuren aus dem CSI-Imperium (spontan fällt mir da nur Sheldon Hawkes, der Doktor aus CSI: New York), einiges lebendiger und vielschichtiger. Ich möchte hier nicht weiter auf die Psychologie der einzelnen Darsteller eingehen (dazu bietet das Internet genug Material), sondern eigentlich nur empfehlen mal reinzuschauen. Ich denke es lohnt sich.

Ach ja, wer kann sollte es sich im O-Ton ansehen. Die Synchronisierung ist nicht schlecht, aber es geht viel an Witz und Charme verloren. Ziva David beispielsweise, die Ex-Mossad Agentin spricht mit einem Akzent und verheddert sich laufend mit englischen Metaphern:

Special Agent Ziva David: [after finding out that Gibbs didn’t know that she had been assigned to his team, downhearted] I stand corrected. I guess he didn’t know. I feel like a donkey’s butt.
Agent Timothy McGee: [puzzled at her choice of phrase] A donkey’s butt?
DiNozzo: I think she means horse’s ass.
Special Agent Ziva David: Yes, that too.

Im Deutschen funktioniert das einfach nicht. Aber ich komme schon wieder vom Thema ab. Watch it and enjoy!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *